Erprobte Lösungen für Asphalt- und Erdbau

Vor mehr als 30 Jahren präsentierte HAMM als erster Walzenhersteller eine Oszillationsbandage für Tandemwalzen. Alleine in den vergangenen 5 Jahren haben die Spezialisten für Verdichtungstechnik über 3.000 Maschinen mit dieser Technologie ausgeliefert. Heute besitzt jede vierte Tandemwalze, die das Werk in Tirschenreuth verlässt, eine Oszillationsbandage. Ein Grund dafür ist die große Modellvielfalt, denn HAMM hat mit über 30 Modellen das weltweit mit Abstand größte Angebot an Oszillationswalzen. Dazu kommt: Ausschließlich HAMM baut Oszillations-Tandemwalzen in der Kompaktklasse sowie Walzenzüge für den Erdbau, die mit Oszillation verdichten können. Und nicht zuletzt hat HAMM Oszillationswalzen für alle Märkte im Programm. Mehr »

Aktuelle News

ISTE ǀ 26.05.2017

Morgenrunde mit Steinkunde

Es waren zwei ungewöhnliche Spaziergänge durch Stuttgarts Kulturmeile, zu welchen der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) eingeladen hatte. Mehr »

Asphaltrecycling ǀ 26.05.2017

Flexibilität dank des SBR 2 Recyclingsiebs

Seit August 2016 nutzt die Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG das BHS Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 zur Aufbereitung von Asphaltfräsgut in ihren Asphaltmischwerken. Mehr »

JCB hebt ab

Wenn andere längst in Rente sind, gibt JCB erst richtig Gas: Das 70 Jahre alte Familienunternehmen möchte einen neuen Markt erobern und produziert nun auch Arbeitsbühnen. Dies verkündete ein Sprecher des Traditionsherstellers unlängst in der Firmenzentrale im mittelenglischen Rocester. Mehr »

Strategie Planungsbeschleunigung des BMVI

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat am 24. Mai die „Strategie Planungsbeschleunigung“ des BMVI vorgestellt. Sie ist die Grundlage, um Planungs- und Genehmigungsverfahren für Infrastrukturprojekte zu verkürzen. Nächster Schritt ist ein Planungsbeschleunigungsgesetz, das in der kommenden Legislaturperiode vorgelegt werden soll. Mehr »

Georadar ǀ 24.05.2017

Zustandserfassung bis 1 m Tiefe und mehr

Als erste Großstadt Deutschlands führt die Stadt Essen ein „Multi-Sensor"-Messfahrzeug zur Erfassung von Straßen ein. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit Messkameras, zwei Laserscannern sowie vier Bodenradarantennen. Die Erfassung per Georadar ermöglicht eine genaue und lückenlose Kenntnis des „Bauwerks Straße". Mehr »

A 2 ǀ 24.05.2017

Deckensanierung bis Ende September

Seit dem 22. Mai bis Ende September wird auf der A 2 von westlich der Anschlussstelle Bothfeld bis zum Autobahndreieck Hannover-West die Fahrbahn der Fahrtrichtung Dortmund erneuert. Die Deckenbauarbeiten erfolgen über sämtliche Fahrstreifen. Vor Einbau der neuen Deckschicht muss in einigen Abschnitten die unter der Fahrbahndecke befindliche alte Betonfahrbahn saniert werden. Mehr »

Runde Sache ǀ 23.05.2017

Glasfaserbeton für Kreisel in Gärtringen

Ein Kreisverkehr ist in punkto Verkehrsfluss, Sicherheit und Nachhaltigkeit im besten Wortsinn eine runde Sache – vorausgesetzt, die Fahrbahn ist solide und stabil gebaut. Jüngstes Projekt in Betonbauweise ist der Bau eines Kreisverkehrs an der Kreisstraße K1067 in Gärtringen im Landkreis Böblingen. Mehr »

Top-Thema: Hydrauliköl

Was macht ein modernes, leistungsfähiges Hydrauliköl aus? In unserem Top-Thema dreht sich alles um den Stoff, der Maschinen in Bewegung hält. Mehr »

Prototyp vorgestellt ǀ 22.05.2017

Vollelektrischer Kompaktbagger von Volvo CE

Jetzt gibt Volvo bei elektrischen Baumaschinen-Antrieben richtig Gas: Auf dem konzerneigenen Innovations-Gipfel präsentierte Volvo Construction Equipment in London den EX2. Der vollelektrische Kompaktbagger produziert keine Emissionen und soll zudem eine zehnmal höherer Effizienz, einen zehnmal geringeren Geräuschpegel und geringere Gesamtbetriebskosten haben. Mehr »

SMP ǀ 22.05.2017

Neue Löffelserie Optiline

SMP Parts bringt unter dem Namen Optiline eine neue Löffelserie auf den Markt. Sie ist dafür optimiert, die bestmögliche Balance zwischen Schaufel und Maschine zu erzielen. Die Löffel der Optiline-Serie sorgen sowohl für eine höhere Produktivität als auch einen geringeren Verschleiß der Maschine und einen niedrigeren Treibstoffverbrauch im Verhältnis zur bewegten Masse. Mehr »

Gute Luft für alle

Feinstaubemissionen aus Anlagen der rohstoffverarbeitenden Industrie stellen nicht nur für Anrainer ein häufiges Ärgernis dar. Doch wo gearbeitet wird und damit Menschen beschäftigt werden, gibt es meist auch Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen. Gut ausgelegte Entstaubungsanlagen reduzieren diese allerdings auf ein Minimum. Mehr »

Atlas Copco ǀ 22.05.2017

Bau- und Bergbaugeschäft soll „Epiroc“ heißen

Das neue Unternehmen für das Bau- und Bergbaugeschäft, das 2018 via Aktiensplit von der Atlas Copco AB abgespalten werden soll, wird Epiroc heißen. Das teilte der schwedische Industriekonzern Anfang Mai in Stockholm mit. Die Aktionäre müssen dem Aktiensplit noch zustimmen; dafür ist die Hauptversammlung Ende April 2018 geplant. Epiroc soll dann im zweiten Quartal 2018 an die Börse gebracht werden. Mehr »

Pfreundt ǀ 19.05.2017

Erfolgreiche Messepremiere

Pfreundt war in diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller auf der Schüttgut und Recycling-Technik Messe, die vom 10. bis 11. Mai 2017 in Dortmund stattfand. Der Spezialist für Wägetechnik war nicht nur mit einem Stand vertreten. Mehr »

Zweimal abgefahren

Der Steinexpo-Fahrstuhl bekommt Verstärkung: Zwei Personenaufzüge werden Messebesucher diesmal von Sohle zu Sohle befördern. Mehr »

Firmenporträt Steinbruch

InduTechnik GmbH präsentiert hier ihre Produkte & Dienstleistungen.




Firmenporträt Straßenbau

Marbos GmbH & Co.KG präsentiert hier ihre Produkte & Dienstleistungen.




Das Baunetzwerk

Baunetzwerkbiz_Starterbild

Stellenmarkt

Teaser StellenmarktSie wollen sich beruflich verändern? Sie suchen Verstärkung für Ihr Team? Unser Online-Jobportal hat die passende Stelle oder den geeigneten Bewerber für Sie im Angebot.

zur Jobbörse

Newsletter

Melden Sie sich direkt auf dem Anmeldebutton für den Newsletter Ihrer Wahl an. Gerne können Sie auch mehrere Newsletter beziehen.

Newsletter asphalt Headergrafik 200

Newsletter Steinbruch und Sandgrube Headergrafik

Newsletter Straßen- und Tiefbau

Ansprechpartner

Sie möchten mehr über uns und unsere Magazine erfahren? Unsere Team- assistentin Silke Neuser hilft Ihnen zuverlässig weiter, versorgt Sie mit wichtigen Informationen und vermittelt rasch kompetente Ansprechpartner.

Silke Neuser
Telefon: +49 511 7304-140
E-Mail: s.neuser@schluetersche.de

Weitere Ansprechpartner und ein Kontaktformular finden Sie hier.
© 2017 Giesel Verlag - ein Unternehmen der Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG