Geringe Betriebskosten sowie ein hohes Maß an Sicherheit und Bedienerkomfort kennzeichnen die neuen Fertiger

bauma

Volvo zeigt zwei neue kompakte Fertiger

Die neuen P2820D ABG und der P2870D ABG sind die kompaktesten Straßenfertiger in der Volvo-Produktpalette und speziell für die Innenstadt konzipiert.

Inhaltsverzeichnis

Die Fertiger mit Einbaubreiten zwischen 1,5 bis 4,5 m für kleine und mittlere Straßenprojekte zeichnen sich durch geringe Betriebskosten sowie durch ein Höchstmaß an Sicherheit und Bedienerkomfort aus. Der P2870D ABG ist ein komplett neu entwickelter Radfertiger und der P2820D ABG gehört zur neuen Generation der Volvo-Kettenfertiger.

Für Innenstädte prädestiniert

Wie auch die übrigen Modelle der Straßenfertiger von Volvo zeichnen sich der P2820D ABG und der P2870D ABG durch niedrige Geräuschpegel aus. Mit ihren 55kW-Motoren von Volvo und perfekt abgestimmter Hydraulik verfügen die kompakten Straßenfertiger über dasselbe Antriebssystem wie die größeren Modelle.

Charakteristisch für den P2870D ABG ist sein enger Wendekreis (2 m) dank Servolenkung.

Viele Optionen

Kunden können zwischen dem häufiger verwendeten zweizügigen oder dem einzügigen Materialförderband wählen, wobei letztere Variante eine Besonderheit von Volvo in dieser Größenklasse ist und eine höhere Einbauleistung pro Stunde ermöglicht.

Zu den Optionen gehören separat ansteuerbare Kübelklappen, mit deren Hilfe dichter an Hindernissen asphaltiert werden kann oder das elektro-hydraulisch klappbare Wetterdach, mit dem sich die Transporthöhe der Straßenfertiger reduzieren lässt.

Leichte Bedienbarkeit

Der Arbeitsplatz ist nahezu identischen wie bei den größeren ABG-Straßenfertigern. Das Electronic Paver Management System (EPM3) von Volvo ermöglicht dem Fertigerfahrer einen einfachen Zugriff auf die gesamte Bandbreite der Arbeitsfunktionen und gewährleistet somit eine maximale Kontrolle der Maschine.

Der im EPM3 integrierte Settings-Manager erlaubt es, individuelle Parameter früherer Projekte abzuspeichern und erneut aufzurufen, was zu einem schnelleren Einbau und zu einer konstanten Einbauqualität bei Folgeprojekten führt.

Der Arbeitsplatz des Bedieners ist innerhalb von Sekunden zwischen sitzender und stehender Arbeitsposition umrüstbar. Das übersichtliche Bedienpult mit seinen benutzerfreundlichen Bedienelementen kann komplett von einer Seite des Straßenfertigers zur anderen verschoben werden und lässt sich in alle Richtungen um 30 Grad kippen.

Das ausziehbare Allwetterdach schützt den Bediener – auch bei ausgefahrenen Fahrersitz. Optional kann eine Verglasung zu beiden Seiten der Bedienplattform gewählt werden.

Um einen möglichen Diebstahl zu verhindern, sind neue, mit dem Zündschlüssel abschließbare Aufbewahrungsfächer unter dem Dach und im Bereich der Bohle vorgesehen.

Der Radfertiger P2870D ABG

Der P2870D ABG verfügt über eine Transportgeschwindigkeit bis zu 16 km/h und ist mit 6x4-Radantrieb und Niveauausgleichssystem der Radaufhängung ausgestattet.

Mit der neuen Funktion „Rear Frame Lift“ können die Hinterräder durch Druck auf die Bohle vom Boden abheben. Das ist hilfreich, wenn die Räder mal in weichem Untergrund feststecken und oder bei schnellen Radreparaturen.

Der Kettenfertiger P2820D ABG

Der Kettenfertiger P2820D ABG baut auf die Erfolge vorheriger Generationen auf und zeichnet sich durch eine Reihe von Konstruktionsverbesserungen aus, wie eine Verlängerung des Fahrwerkes um 150 mm für eine bessere Balance und Traktionsfähigkeit des Fertigers sowie ein stabiler Fahrbahnräumer für eine glatte Oberfläche.

Für eine höhere Maschinenverfügbarkeit und geringere Betriebskosten ist das Kettenfahrwerk mit einem automatischen Kettenspanner ausgestattet, eine Besonderheit von Volvo in dieser Klasse, während die Montagebolzen der Kettenpolster für einen schnelleren Wechsel innen platziert sind.

Effiziente Bohlen

Der P2820D ABG ist mit der Variomatik Stampf- und Vibrationsbohle VB30 mit robuster Bohlenführung und hydraulischer Dachprofilverstellung ausgestattet. Sie lässt sich hydraulisch auf die doppelte Arbeitsbreite ausfahren (von 1,5 auf 3,0 m). Mit Hilfe von Bohlenverlängerungen können größere Arbeitsbreiten bis maximal 4,0 m eingebaut werden.

Mit der neuen Bohle VB40 verfügt der P2870D ABG über Einbaubreiten bis zu 4,5 m. Zwei Verlängerungen von 525 mm und 275 mm sind für diese Einbaubohle erhältlich, wobei bei letztgenannter Variante ein Transport des Fertigers ohne notwendige Demontage der Bohlenverlängerungen und Seitenbegrenzungen möglich ist.

Die Bohlen VB30 und VB40 haben eine Aufheizgeschwindigkeit von bis zu 3 Grad pro Minute und sind mit einer wartungsfreien mechanischen oder hydraulischen Dachprofilverstellung sowie mit dauergeschmierten Stampf- und Vibrationslager ausgestattet. Die Bohle VB40 hat zudem einen klappbaren Laufsteg.

Zum leichteren Einbau sind als Option hydraulisch gesteuerte Seitenbegrenzungen erhältlich, wodurch manuelle Einstellungen entfallen und sichergestellt ist, dass die Bohlenbediener vor dem laufenden Straßenverkehr geschützt sind.

Die neu konzipierte Bohlenkonsole ist in alle Richtungen schwenkbar, sodass der Bediener sie je nach Anforderungen der Baustelle und persönlichen Präferenzen leicht positionieren kann. Das optimierte Layout der Bedientasten ist zweckmäßiger und komfortabler geworden.

Technische Daten P2820D und P2870D

© Volvo CE

Archiv

Leistung und Präzision aus Hameln

Der Standort Hameln kann auf eine über 70jährige Erfahrung und Tradition in der Entwicklung der Straßenfertiger zurückblicken. Im Mittelpunkt der Entwicklung stehen seit Jahren die Verbesserung der Maschinenbedienung und des Fahrerumfeldes sowie Umweltaspekte.

Archiv

Asphaltfertiger: Bei Bedarf einfach mieten

Der Volvo-Händler Swecon Baumaschinen GmbH bietet ab sofort an allen seinen Standorten auch Straßenfertiger zur Vermietung an. Das Standardmietprogramm Swecon „smartrent“– mit Kompaktgeräten und Kettenbaggern bis 70 t – wurde um drei Fertigertypen ergänzt.

Archiv

Co-Pilot gewinnt HMI Award

Volvo Construction Equipment feiert den Gewinn der prestigeträchtigen Auszeichnung „Car HMI Award 2016“ für sein Borddisplay Volvo Co-Pilot, das auch den Compact-Assist für Walzen und den Pave-Assist für Fertiger enthält.

Archiv

VDMA wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 6. November 2014 in Leipzig wurde der Vorstand Bau- und Baustoffmaschinen neu gewählt. Er amtiert turnusgemäß drei Jahre. Johann Sailer wurde als Vorsitzender des Vorstands bestätigt.