Pucest Protect GmbH | 07.02.2019

Verschleißschutz-Seminar mit Praxis-Übungen

Die Pucest Protect GmbH hat am Unternehmenssitz im fränkischen Elsenfeld im Dezember ein Seminar zum Thema Verschleiß-Schutz veranstaltet.

 - Detlef Bauer referiert zum Thema Verschleiß-Schutz.
Detlef Bauer referiert zum Thema Verschleiß-Schutz.
Foto: Pucest Protect GmbH

Zunächst wurde über die Grundlagen der Tribologie und Ökonomie bei Produktionsanlagen referiert. Um alle Teilnehmer auf einen gleichen Stand zu bringen folgte eine Einführung in die Themen Verschleißschutz-Werkstoffe/-Produkte, ihre Eigenschaften, Anwendungen sowie Einbau und Pflege.

Detlef Bauer lockerte die übliche Präsentationsweise mit Geschichten aus der Praxis und erklärenden Bildern aus der Produktion auf. Interessant und auch sehr hilfreich, empfanden Teilnehmer den Vergleich der Stärken und Schwächen zwischen den gängigen Materialien. In der Regel werden beispielsweise Stahl, Keramik, Gummi und Kunststoffe als Verschleiß-Schutz eingesetzt. Der Vormittag schloss mit einem Ausflug in die Welt der modernen Verschleißschutz-Lösungen, eine Kernkompetenz des Veranstalters, ab.

Im praktischen Teil des Seminars wurde die Pucest Tix-Spachtelmasse vorgeführt, die Verschleißschutz-Platten reparabel macht, ohne sie austauschen zu müssen. Die Teilnehmer konnten nun auch selbst Hand anlegen, wodurch sich der Seminarraum sich in eine Werkstatt verwandelte. Im Frühjahr 2019 finden weitere Seminare statt.