TIS Technischer Industrie Service für Förderanlagen GmbH
Anzeige

Porträt

TIS Technischer Industrie Service für Förderanlagen GmbH

Die Firma TIS wurde im Jahre 1977 als Familienunternehmen mit den Schwerpunkten Fördergurte und Verschleißschutz gegründet.

Modell eines Trommelmotors von der Firma Van der Graaf.

Hingucker

"Was waschen Sie denn da?"

Ist es eine Waschmaschine? Oder eine Ölschaukel? Nein, auch Supergrobi ist es nicht. Auf jeden Fall ist das sich unentwegt drehende runde Ding, das die Firma Van der Graaf in diesem Jahr mit zur bauma gebracht hat, ein echter Hingucker.

Darstellung der Dosierbandkombination Heavy Duty.
Foto: Wöhwa

bauma 2019

Modernes Wiegen und Dosieren von Rohstoffen

Vor 70 Jahren wurde die Wöhwa Waagenbau GmbH gegründet. Auf der bauma präsentiert das Unternehmen Systemlösungen für die Zukunft.

Foto: wawritto/Adobe.com

bauma 2019

Schwerwiegendes Forschungsprojekt

Pfreundt hat ein Forschungsprojekt zu geeichten Waagen für hybride Wiegeleistungen an Nutzfahrzeugen initiiert.

Daten werden vom Fahrwerk drahtlos aufs Tablet oder Smartphone gesendet.
Foto: Oliver Felchner, BPW Bergische Achsen KG

bauma 2019

Vom Radkasten aufs Tablet

Per kabelloser Kommunikation leitet ein neuartigen Sensor gemessene Daten weiter.

bauma 2019

Schweres wiegen leicht gemacht

Firma Bitzer informiert auf der bauma in München über seine neue, webbasierte Waagensoftware.

Die neue Snap Tec-Haube von Achenbach mit innenliegender Befestigung.

bauma

Unter der Haube

Achenbach erklärt auf der bauma, wie Bandanlagen witterungsunabhängig genutzt werden können.

Der Airscrape im Praxiseinsatz: Kein Staub, kein Schmutz weit und breit zu sehen.
Foto: Scrapetec Trading GmbH

Förderbandtechnik

Der Luftkratzer schützt vor Staub

Wilfried Dünnwald über seine jüngste Erfindung, den Airscrape, eine neuartige Seitenabdichtung, mit der es an Bandübergaben nicht mehr staubt und dreckt.

Fahrzeugwaagen von Bitzer Wiegetechnik erfüllen die Vorgaben des neuen Mess- und Eichgesetzes (MessEG).
Foto: Bitzer Wiegetechnik

Wiegen

Wie sich das neue Eichgesetz austarieren lässt

Seit dem 1. Januar 2015 gilt ein neues Mess- und Eichgesetz (MessEG). Jetzt müssen Lösungen her. Diese reichen von Selbstbedienstationen bis zu mobilen Radladerwaagen.

Die Demonstration des neuen Sichters erfolgte mit Konfetti – bald sollen diese Anlagen auch an Bandübergaben mit echter Gesteinskörnung zum Einsatz kommen.
Foto: Ute Schroeter

Klassierung

Neuer Sichter in Sicht

Die TU Clausthal arbeitet derzeit an der Entwicklung eines neuartigen Sichters, der zur Entfüllerung von Gesteinskörnungen auch an Übergaben angewendet werden kann.

Siemens Dosier- und Förderbandwaagen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Leistungsklassen.
Foto: Siemens

Dosier- und Mischtechnik

Dosieren und Wiegen 4.0

Wer sehr genau mischen will, kommt um den Einsatz von gravimetrischen Dosiergeräten nicht vorbei. Moderne Wäge- und Dosiertechnik eignet sich zudem für "Industrie 4.0".