Selbstbedienstationen | 01.07.2016

Wiegen yourself

Das Werk in auslastungsschwachen Zeiten der Vorsaison oder am späten Abend zu schließen, kann sich kaum jemand leisten. Doch die Personalkosten für die Mitarbeiter an der Waage sind im Verhältnis zu hoch, um den Betriebsablauf zu diesen Zeiten wirtschaftlich zu gestalten. Eine Lösung können Selbstbedienstationen sein.

 - Mit einer Selbstbedienstation können Kunden nach Feierabend Rohstoffe einkaufen.
Mit einer Selbstbedienstation können Kunden nach Feierabend Rohstoffe einkaufen.
Foto: Wöhwa Waagenbau

Eine der renommiertesten Firmen auf diesem Gebiet dürfte die Bitzer Wiegetechnik aus Hildesheim sein. Das Unternehmen bietet neben der Hardware ebenfalls verschiedene Softwarelösungen an, welche die Abläufe zum Beispiel an Fahrzeugwaagen, optimieren helfen. So wurde bei einem Kunden, dessen Fahrzeugwaage sich sowohl werkseingangs- als auch werksausgangsseitig befahren lässt, zwei dieser Selbstbedienungsstationen mit der eichfähigen Waagenanzeige Disoview X installiert. Die Lkw-Fahrer können die Bedienung aus der Fahrerkabine vornehmen, ohne aussteigen zu müssen. Die Terminals sind mit Touchscreens, Barcodescannern, Telefongegensprechanlagen und Bon-Druckern ausgestattet. Darüber hinaus wurde im Eingangsbereich eine Netzwerkkamera verbaut, mit der die Fahrzeugwaage sowie die korrekte Position der Fahrzeuge auf der Waage auch aus der Ferne überwacht und dokumentiert werden kann. Nach jeder Wägung wird zu Kontrollzwecken ein Foto von diesem Wägevorgang abgespeichert. Am Terminal lassen sich mittels entsprechender Flaggensymbole die Dialogsprachen (deutsch, englisch, spanisch oder polnisch) auswählen. Das Einbinden weiterer Sprachen wie italienisch, tschechisch oder russisch dürfte sicherlich kein großes Problem darstellen. Noch ein Tipp: Selbst Smartphones und Tablets lassen sich zur Bedienung einsetzen, entsprechende Apps liefern die Niedersachsen. Dies dürfte für manchen Lkw-Fahrer noch komfortabler sein.

Neben den Standardabmessungen für Fahrzeugwaagen von acht bis 20 m sind auch Waagen mit einer Brückenlänge von 40 m und mehr erhältlich. Weitere Sonderabmessungen (auch in der Breite) sind auf Kundenwunsch ebenso realisierbar. Der Sonderbau stellt eins der Schwerpunkte der Hildesheimer dar. So lassen sich Fahrzeugwaagen selbst unter erschwerten Bedingungen installieren, falls der Einbau durch vorhandene Überbauten wie Silos oder Dächer erschwert wird. Hierzu wurde ein flexibel einsetzbares hydraulisches Montage-Rollportal entwickelt.

Eine weitere Kompetenz der Niedersachsen stellen Behälter- und Siloverwiegungen dar. Damit lassen sich Materialströme erfassen und kontrollieren. Darüber hinaus gehören auch eichfähige Schüttgutwaagen in verschiedenen Bauformen und Leistungen zur Produktpalette. Diese Schüttgutwaagen werden beispielsweise als Schiffsverladewaagen eingesetzt, um bestellte Liefermengen eichgenau verladen zu können.

Rohstoffe laden nach Feierabend

 - Outdoorcounter.
Outdoorcounter.
Foto: Praxis Software AG

Seit 2009 sind halb- und teilautomatisierte Waagensysteme der Praxis Software AG in den Rohstoffwerken im Einsatz. Das Unternehmen entwickelte Techniken, die zu dieser Zeit noch undenkbar waren. Heute ist die Terminalwaage bzw. Selbstbedienung im Werk vielerorts zu finden, dies komfortabel bedienen lassen. Auch die Datenintegration in das Gesamtkonstrukt der Softwarelandschaft soll nach Angaben des Herstellers reibungslos funktionieren. Mit der WDV20xx kann der Betriebsleiter die Öffnungszeiten dem Bedarf anpassen und das milde Bauwetter für sich nutzen. Gleichzeitig werden die Personalkosten für die Wäger nicht ansteigen, da diese zu den Kernzeiten wie gehabt den Waagebetrieb gewährleisten. Einmal einsatzbereit hilft die Terminalwaage Wartezeiten für die Fahrer zu verkürzen und beschleunigt die Abfertigung. Die Terminalwaage zur automatischen Verwiegung erkennt die Fahrzeuge anhand seines Nummernschildes, bestimmt via aktuellster RFID-Technik oder Barcode das Material bzw. Artikel. Das Terminal wird in den bestehenden Betriebsablauf integriert. Bestehende Schranken- und Ampelsysteme werden angeschlossen, oder bei Neuinstallation in das Konzept integriert. Die Kunden und LKW-Fahrer können damit auch in den frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden oder am Wochenende Material in den Werken abholen. Die Terminalwaage der Praxis ist als Indoor- und Outdoorinstallation erhältlich.