Bauwirtschaft Baden-Württemberg und Bauwirtschaft Nordbaden | 12.01.2018

Verbände verschmelzen

Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg und die Bauwirtschaft Nordbaden werden in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Verband verschmelzen. Die offizielle Fusion wird im Frühsommer nach Eintragung in das Verbandsregister rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Der Verband vertritt künftig rund 1.800 Mitgliedsbetriebe mit etwa 48.000 Beschäftigten

 - Thomas Möller.
Thomas Möller.
Foto: Bauwirtschaft Baden-Württemberg

Seit 1. Januar 2018 ist Thomas Möller (56), bisheriger Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden, neuer Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Er folgt damit Dieter Diener (63), der nach 31 Jahren Verbandszugehörigkeit in den Ruhestand gegangen ist.

Zeitgleich übernimmt Möller die Geschäftsführung der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg sowie – gemeinsam mit Dirk Siegel – die Geschäftsführung der Gemeinnützigen Berufsförderungsgesellschaft der württembergischen Bauwirtschaft mbH.

Zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg wurde Holger Braun ernannt. Er leitet im Verband zudem die Abteilung Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht.