Foto: Abbildung: LBM Rheinland-Pfalz

Archiv

Umbau der Anschlussstelle Mombach

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz hat den Auftrag zum Umbau der Anschlussstelle Mombach im Zuge der A 643 bei Mombach erteilt. Die als „Herzstück“ bezeichnete Erweiterung der Anschlussstelle ist Teil des laufenden Neubaus der neuen zweiten Rheinbrücke zwischen Mainz und Schierstein.

Die Frankfurter Niederlassung eines Bauunternehmens erhielt den rund 8,7 Millionen Euro teuren Gesamtauftrag. Die bestehende als Brücke konzipierte Anschlussstelle wird um eine Fläche von circa 105 x 35 Meter verbreitert. Ziel dieser Verbreiterung ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der künftige Verkehr von der neuen unterstromseitigen Rheinbrücke übernommen werden kann. Um die zusätzlichen Lasten aus dem Verkehr aufnehmen zu können werden Unterstützungs- und Verstärkungsarbeiten an der vorhandenen Anschlussstelle vorgenommen.

Mit den Bauarbeiten soll im Frühjahr begonnen werden. Die Arbeiten laufen in enger Abstimmung mit dem bereits auf hessischer Seite begonnenen Bau der neuen unterstromigen Brücke. Die Bauzeit wird voraussichtlich knapp drei Jahre betragen. Die Fertigstellung dieses rheinland-pfälzischen Teilstücks muss in der zweiten Jahreshälfte 2016 zeitgleich mit der Fertigstellung der neuen Rheinbrücke erfolgt sein.

Besonderes Augenmerk wird während der Baumaßnahme auf den baubegleitenden Umweltschutz gelegt. Die zuständige Projektgruppe des LBM Worms wird die naturschutzfachlichen Auflagen aus dem Planfeststellungsbeschluss konsequent umsetzen.

Während der Bauzeit kann der Verkehr auf der bisherigen Brücke und der A 643 im Wesentlichen wie bisher fließen, weil außerhalb der bisherigen Streckenführung gebaut wird. Bei besonderen Bauabläufen kann es allenfalls zu einzelnen Wochenendsperrungen und damit zu kurzzeitigen Behinderungen kommen. Darüber wird die bauende Behörde rechtzeitig informieren.

Archiv

Bundesverwaltungsgericht gibt grünes Licht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen abgewiesen. Damit ist der im November 2016 von der Bezirksregierung Köln erlassene Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird daher umgehend mit dem Bau beginnen.

Archiv

Schiersteiner Brücke offiziell freigegeben

Mit strahlenden Gesichtern, aber ohne Durchschneiden eines roten Bandes ist heute die erste Hälfte der neuen Schiersteiner Brücke im Zuge der A 643 offiziell freigegeben worden.

Archiv

Fahrbahnsanierung wegen AKR

Ab heute wird die Fahrbahn der A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Werl und der Anschlussstelle Soest saniert. Im Auftrag der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird die Betonfahrbahn in beiden Fahrtrichtungen auf einer Länge von je 5,3 km erneuert.

Archiv

Zusätzlicher Verflechtungsstreifen gegen Stau

Zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg/Ost auf der A 8 wird ein zusätzlicher Verflechtungsstreifen gebaut, der den hochfrequentierte Abschnitt verkehrlich entlasten soll. Der feierliche Spatenstich ist erfolgt.