Foto: Foto: Langendorf

Archiv

Thermomulde auf Roadshow vorgestellt

Unter dem Namen ISOXX präsentiert Langendorf einen Sattelkipper, der durch seine Ausstattung speziell auf die Anforderungen der Asphaltbeförderung abgestimmt ist.

Mit der „Einsatzankündigung von Maßnahmen zur Steigerung der Asphalteinbauqualität“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Oktober 2013 eine Verordnung auf den Weg gebracht, mit der stufenweise ab 2015 auch Thermomulden verpflichtend eingeführt werden sollen. Speziell auf diese Anforderungen abgestimmt, hat Langendorf neue Kippauflieger entwickelt, deren Innenwände von den Außenwänden vollständig thermisch isoliert sind.

Als Kastenmulde aus hochwertigem Aluminium oder auch in der Ausführung Stahl-Halbschale bietet Langendorf je nach erforderlichem Einsatzzweck Kippmulden unter dem Namen ISOXX an, mit denen die geforderten Isolierwerte spielend erreicht werden. Die komplett neue Konstruktion beider Fahrzeugtypen entkoppelt die Innen- von der Außenwand, Wärmebrücken werden somit vermieden. Gleichzeitig wird über das patentierte Verfahren eine hohe mechanische Beständigkeit und Steifigkeit erreicht und garantiert eine lange Lebensdauer der ISOXX-Auflieger.

Trotz der stabilen Ausführung der Innen- und Außenmulde und der lückenlosen Verwendung des hochwertigen Isoliermaterials auf Schaumbasis konnte das Leergewicht fast unverändert beibehalten werden. So wiegt die 26 qm³ Aluminium-Kastenmulde inklusive der Bodenisolierung, der vorgeschriebenen Plane und Temperatursensierung weniger als 5.400 kg. Je nach Ausstattung ist es möglich, das Leergewicht mit Isolierung auf unter 5.000 kg zu reduzieren.

Das verwendete Isoliermaterial ist für eine dauerhafte Belastung von 200 °C ausgelegt, zieht und speichert dabei kein Wasser und verrottet nicht. Die von Langendorf gewählte Isolierung ist natürlich CFC/HCFC frei und kann im Reparaturfall geschweißt werden, ohne Schaden davonzutragen.

Dieses Fahrzeug wurde deutschlandweit verschiedensten Unternehmern vorgestellt und sorgte trotz der umfangreichen Ausstattung mit seiner hohen Nutzlast für positives Aufsehen. Das geringe Leergewicht sowie der überschaubare Preisaufschlag für die Isolierung der vier Wände und des Bodens wurden von den Transportunternehmen einhellig gelobt. Selbstverständlich sind die Fahrzeuge aus der ISOXX-Baureihe mit allen Details und Spezifikationen erhältlich, für die Langendorf bekannt ist. Achskonfigurationen nach Wahl, Verschleißbleche aus Aluminium oder vergütetem Stahl, Rollplane oder mit elektrischer Betätigung; die Liste der Optionen und Varianten wird durch die thermische Isolierung der ISOXX-Baureihe nicht beeinträchtigt. Somit sind weiterhin individuelle Konfigurationen des ISOXX für den optimalen Einsatzzweck des Transportunternehmers möglich.

Archiv

Langendorfs Lösungen für harte Einsätze

Nutzfahrzeughersteller Langendorf ist seit Mai 2017 Teil der Wielton S.A. mit Sitz in Wieluń/Polen. Auf der Nutzfahrzeugmesse Nufam in Karlsruhe hat das Unternehmen sein erweitertes Vertriebsprogramm und seine bewährten Lösungen präsentiert.

Archiv

Langendorf

Auf der IAA in Hannover wurde Langendorf für die Entwicklung der isolierten Aluminiumkastenmulde mit dem Trailer-Innovationspreis 2015 ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle zwei Jahre für herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich verliehen. Die isolierte Mulde wird unter dem Namen „ISOXX“ vertrieben.

Archiv

Ausgezeichnete Aluminiumkastenmulde

Auf der IAA in Hannover wird Langendorf, Waltrop, für die Entwicklung der isolierten mit dem Trailer-Innovationspreis 2015 ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle zwei Jahre für herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich verliehen. Vergeben wird die Auszeichnung von den Fachjournalisten von elf europäischen Transportzeitschriften.

Archiv

Neue Reihe mit 4 Modellen

Langendorf erweitert sein Programm der Kippauflieger um eine neue Baureihe. Sie tragen die Bezeichnung Smart-Kipper und ergänzen das Produktprogramm um vier zusätzliche Modelle: als Stahl-Halbschale, Stahl-Großraummulde, Aluminium-Kastenmulde und Aluminium-Großraummulde.