Hier läuft das Planfeststellungsverfahren: zwischen Seehausen und Wittenberge
Foto: VErkehrsministerium Sachsen-Anhalt

A 14

Planfeststellungsverfahren abgeschlossen

Mitte Februar wurde das Planfeststellungsverfahren für den nördlichsten Abschnitt des A-14-Lückenschlusses (Magdeburg-Schwerin) auf dem Boden von Sachsen-Anhalt abgeschlossen.

Nürburgring

Neuer Asphalt für die Nordschleife

Mit dem Einbau der Asphaltdeckschicht sind Ende Februar die Bauarbeiten an der legendären Nordschleife erfolgreich zu Ende gegangen.

So wird die künftige Nordelbebrücke aussehen
Foto: BWVI

A 1

Wettbewerb für künftige Norderelbbrücke entschieden

Im Zuge des Realisierungswettbewerbs für den Neubau der Norderelbbrücke hat das Preisgericht den Siegerentwurf gekürt.

Bei einer Jurysitzung in der BASt wurden die Entwürfe beurteilt (v.l.n.r): Lauritz Paul Löder, BASt-Präsident Stefan Strick, Lukas Süß, Prof. Thomas Klegin und Timo Elmpt-Habel
Foto: BASt

Wettbewerb

Kunst für die Autobahn

„Das Rad“ von Lukas Süß ist der Siegerentwurf des prämierten Wettbewerbs Autobahn-Kunst der Bundesanstalt für Straßenwesen.

bauma 2019

Live-Webcam

Die Livecam auf dem Messeturm liefert Ihnen rund um die Uhr aktuelle Bilder von dem Gelände der bauma 2019.

Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing möchte die Anreize in den Kommunen erhöhen, die notwendigen Bauprojekte anzugehen
Foto: KANTAR TNS, Beatrice Richert

Rheinland-Pfalz

Höhere Fördersätze für kommunalen Straßen- und Radwegebau

Kommunen erhalten für den Bau von Radwegen, den Ausbau von Straßen auf der freien Strecke, für Brückensanierungen einen zusätzlichen Förderzuschlag von 10 %.

Praxisnah möchten die Impulstage die Vorzüge von BIM im Straßen- und Tiefbau vermitteln.

Impulstage von MTS

BIM im Straßen- und Tiefbau

Was ist BIM? Und wie funktioniert es? Welche Vorteile bringt das Arbeiten nach diesem Prozess im Straßen- und Tiefbau? Antworten auf diese Fragen möchten die Impulstage von MTS vermitteln, die ab dem 26. März an fünf verschiedenen Orten stattfinden.

'Mit der Einbindung der Deges soll ein möglichst reibungsloser Übergang der Aufgabenzuständigkeit an die künfitge Infrastrukturgesellschaft sichergestellt werden.'
Foto: Verkehrsministerium Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Deges übernimmt weitere Straßenbauprojekte

Das baden-württembergische Verkehrsministerium hat einen weiteren Dienstleistungsvertrag für ein zweites großes Maßnahmenpaket mit der Deges abgeschlossen.

Nun ist auch der 5,4 km lange Abschnitt zwischen Künsebeck und Halle im Zuge der A 33 für den Verkehr freigegeben
Foto: Strassen.NRW

A 33

Freie Fahrt bei Halle/Westfalen

Ein weiteres Teilstück der A 33 wurde für den Verkehr freigegeben. Mit dem neuen Teilabschnitt zwischen den Anschlussstellen Künsebeck und Halle ist die Stadt Halle/Westfalen voll erschlossen.

Foto: Bremer Senat fr Umwelt, Bau und Verkehr

A 281

Erster Spatenstich für die Weserquerung

Der Teaser enthält optimalerweise maximal 156 Zeichen. Werden mehr Zeichen verwendet, können diese in der Google-Suchergebnisseite nicht angezeigt werden.

Auch investive Vorhaben zur Förderung des Radverkehrs können bezuschusst werden
Foto: baunetzwerk/Maike Sutor-Fiedler

Niedersachsen

Projektliste 2019 für kommunale Straßen liegt vor

Seit dem Jahr 2018 stehen in Niedersachsen für die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden jährlich 75 Mio. Euro zur Verfügung.

Am Autobahnkreuz Hegau bei Singen (Hohentwiel) findet der bundesweit erste Einsatz einer Fly-Over-Rampe statt. Insbesondere bei der Sanierung von Brücken, kann die Rampe als eine Art Behelfsbrücke dienen und der Verkehr kann so über die Baustelle hinwe
Foto: Ministerium fr Verkehr Baden-Wrttemberg/Andreas Rautter

Brückensanierung

Erster Einsatz einer „Fly-Over-Rampe“

Am Autobahnkreuz Hegau bei Singen wurde eine sogenannte „Fly-Over-Rampe“ installiert.

Verkehrsminister Dr. Volker Wissing wird auch in den nächsten Jahren viele Straßenbaustellen besuchen können
Foto: Verkehrsministerium Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

428 Projekte im Landesstraßenbauprogramm

In den Jahren 2019 und 2020 wird das Land Rheinland-Pfalz insgesamt 250 Mio. Euro in seine Landesstraßen investieren. Das dazugehörige Bauprogramm ist aufgestellt.

Foto: Vinci

Langzeitprojekt

Die teuerste Straße Frankreichs

La Réunion ist eine französische Insel im Indischen Ozean. Die meist befahrene Straße wird nun ersetzt und einfach ins Meer verlagert. Wir haben ein Erklärvideo dazu.