Foto: Foto: HMH Rubble Master

Archiv

Leisetreter mit viel Power

Nahe des Camden Markets in London neben einer Schule sollte ein Gebäude abgerissen werden, wo es kaum Platz gibt, um zwischen den bestehenden Gebäuden zu manövrieren, geschweige denn durch die ca. 2,5 m schmale Einfahrt überhaupt in die Baustelle zu gelangen. Über die Empfehlung von Bekannten entschied sich das Abrissunternehmen, einen RM 70GO! 2.0 von Rubble Master zu mieten.

In nur fünf Tagen brach die RM Maschine 4.000 Tonnen Bauschutt. Das Endkorn wurde an Ort und Stelle wieder verwendet. Somit musste weniger Material abtransportiert werden, was den Anrainern unnötigen Lkw-Verkehr bzw. der Umwelt weitere Emissionen ersparte. Neben Emissionen reguliert die Stadt London auch Lärm. „Immer wenn ich auf einer Baustelle bin, staune ich wie leise RM Brecher im Vergleich zu anderen sind“, sagt Paul Donnelly, Chef der britischen Baumaschinenvermietung Red Knight 6. Über die Jahre haben die RM-Ingenieure unterschiedliche Komponenten wie lärmreduzierende Motorenverkleidung, Aufhängung, optimierte Lüftungsschlitze usw. entwickelt und perfektioniert. Die Ergebnisse der standardisierten Messungen bestätigen es: Der durchschnittliche Schalldruckpegel (Lp) beträgt in einer Entfernung von 10 Metern 80,6 db(A) und in einer Entfernung von 100 Metern 60,6 db(A) und machen den RM 70GO! 2.0 zu einem der leisesten Brecher der Branche.

Auch die Leistung stimmte
Mit einem Durchsatz von rund 125 t pro Stunde konnte der Auftrag in fünf Tagen abgewickelt werden. Der Brecher zeigte sich auf der engen Baustelle sehr mobil. Mit einer Breite von nur 2.200 mm fuhr er problemlos durch die enge Einfahrt auf die Baustelle zwischen den zwei mehrstöckigen Gebäuden. „RM Brecher sind intuitiv zu bedienen. Darum
sind RM Maschinen so beliebt und leicht zu vermieten. Mit der Fernbedienung kann man den mobilen Brecher ganz einfach versetzen“, sagt Paul
Donnelly.

Archiv

Laufwerk eines Brechers aufgemöbelt

Ein Schweinestall in Gaden im Landkreis Eichstätt war abgebrannt, wurde entkernt und musste abgerissen werden. Anschließend mussten rund tausend Kubikmeter an Ziegel und Beton separiert und mithilfe eines gebrauchten Kleemann-Backenbrechers als RC-Material aufbereitet werden. Bis es zu einer kurzfristigen, ungewollten Unterbrechung kam.

In Steinbrüchen bieten Orthofotos, in denen man ohne Verzerrungen wie in einer Karte lesen kann, eine sehr gute Arbeitsgrundlage.

Vermessung

Drohnen sind keine Zukunftsmusik mehr

Mithilfe von Drohnen flexibel, schnell und wirtschaftlich Baustellen und Steinbrüche managen: Die Vorstellung unbemannte Flugobjekte – im Fachjargon unmanned aerial vehicles – auf der Baustelle einzusetzen, hörte sich für manche noch vor wenigen Jahren nach Zukunftsmusik an.

Archiv

Sicherheit rauf, Spritverbrauch runter

Wer bei einer anstehenden Investition langfristig kalkuliert achtet nicht nur auf den Einkaufspreis einer Maschine, sondern auch auf die Lebensdauerkosten. Neben dem Spritverbrauch zählen dazu auch die Sicherheitsaspekte einer Maschine. So standen diese beiden Punkte bei der Entwicklung des neuen 457 Radladers von JCB entsprechend im Fokus. Interessierte können sich auf der Steinexpo von der Funktionalität des brandneuen JCB-Radladers und anderer Großmaschinen des Herstellers überzeugen.

Archiv

Kein Modellprojekt an der A 10

Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider hat die Bürgerinitiative „Lärmschutz jetzt“, die Gemeinde Michendorf und den Landkreis Potsdam-Mittelmark darüber informiert, dass das Modellprojekt Solar-Lärmschutzwand entlang der A10 bei Michendorf nicht gebaut werden kann.