Rubble Master | 17.07.2018

Leisetreter mit viel Power

Nahe des Camden Markets in London neben einer Schule sollte ein Gebäude abgerissen werden, wo es kaum Platz gibt, um zwischen den bestehenden Gebäuden zu manövrieren, geschweige denn durch die ca. 2,5 m schmale Einfahrt überhaupt in die Baustelle zu gelangen. Über die Empfehlung von Bekannten entschied sich das Abrissunternehmen, einen RM 70GO! 2.0 von Rubble Master zu mieten.

 - Der RM 70GO! 2.0 ist einer der leisesten Brecher der Branche.
Der RM 70GO! 2.0 ist einer der leisesten Brecher der Branche.
Foto: HMH Rubble Master

In nur fünf Tagen brach die RM Maschine 4.000 Tonnen Bauschutt. Das Endkorn wurde an Ort und Stelle wieder verwendet. Somit musste weniger Material abtransportiert werden, was den Anrainern unnötigen Lkw-Verkehr bzw. der Umwelt weitere Emissionen ersparte. Neben Emissionen reguliert die Stadt London auch Lärm. „Immer wenn ich auf einer Baustelle bin, staune ich wie leise RM Brecher im Vergleich zu anderen sind“, sagt Paul Donnelly, Chef der britischen Baumaschinenvermietung Red Knight 6. Über die Jahre haben die RM-Ingenieure unterschiedliche Komponenten wie lärmreduzierende Motorenverkleidung, Aufhängung, optimierte Lüftungsschlitze usw. entwickelt und perfektioniert. Die Ergebnisse der standardisierten Messungen bestätigen es: Der durchschnittliche Schalldruckpegel (Lp) beträgt in einer Entfernung von 10 Metern 80,6 db(A) und in einer Entfernung von 100 Metern 60,6 db(A) und machen den RM 70GO! 2.0 zu einem der leisesten Brecher der Branche.

Auch die Leistung stimmte
Mit einem Durchsatz von rund 125 t pro Stunde konnte der Auftrag in fünf Tagen abgewickelt werden. Der Brecher zeigte sich auf der engen Baustelle sehr mobil. Mit einer Breite von nur 2.200 mm fuhr er problemlos durch die enge Einfahrt auf die Baustelle zwischen den zwei mehrstöckigen Gebäuden. „RM Brecher sind intuitiv zu bedienen. Darum
sind RM Maschinen so beliebt und leicht zu vermieten. Mit der Fernbedienung kann man den mobilen Brecher ganz einfach versetzen“, sagt Paul
Donnelly.