InfraTech 2018 | 09.10.2017

NRW-Verkehrsminister Wüst eröffnet die InfraTech

Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst wird die InfraTech 2018 eröffnen und auf eine handlungsfähige und hochmotivierte Branche treffen. Sie sei die richtige Messe zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort, sagte Lutz Pollmann, Hauptgeschäftsführer der Baugewerblichen Verbände Nordrhein-Westfalen (BGV) bei der InfraTech-Pressekonferenz in der Messe Essen.

 - Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen.
Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen.
Foto: Foto: Ralph Sondermann

Begeistert äußerte sich Pollmann über die bisherigen Aussteller-Anmeldungen, "bei denen wieder nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität stimmt". Mehr als 170 Aussteller haben ihre Teilnahme bislang verbindlich zugesagt. Messeveranstalter Rotterdam Ahoy zeigt sich überzeugt das die InfraTech mit ihrer dritten Ausgabe die guten Ergebnisse der Messeausgabe von 2016 in Bezug auf Ausstellerzahl und Ausstellungsfläche nochmals toppen wird. Mit dieser Entwicklung schärfe die InfraTech ihr Profil als Leitmesse der deutschen Infrastruktur, so Messeleiter Johann Teunisse. Die Messe für Straßen- und Tiefbau findet vom 10. bis 12. Januar 2018 unter dem Motto „Fundamente für die Zukunft“ in der Messe Essen statt.

Wie bei den beiden vorangegangenen Messeausgaben richten das IKT (Institut für unterirdische Infrastruktur), der Kirschbaum Verlag und die Kommunal Agentur NRW ein Vortragsprogramm aus, das sich den drängenden infrastrukturellen Herausforderungen widmet.

Fortgeführt und erweitert wird der "InfraTech Innovationspreis”, der erstmals 2016 vergeben worden ist. Mit dem nun vom IKT ausgelobten Preis werden Neuentwicklungen aus den vier InfraTech-Themenbereichen "Tiefbau, Straßenbau und Wasserbau", "Öffentliche Raumgestaltung", "Verkehr und Mobilität" und "Ver- und Entsorgung" honoriert. Der Sieger erhält ein Werbepaket im Wert von 2.500 Euro oder ersatzweise 1.000 Euro in bar. Erstmals gibt es mit dem "Nachwuchspreis für Studierende" eine zweite Wettbewerbskategorie. Der Nachwuchspreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Anmeldeschluss beider Wettbewerbe ist der 15. Oktober.

Die InfraTech 2018 findet ausschließlich in Halle 3 statt, der weitaus größten Halle der Messe Essen. Fachbesucher erhalten nach Voranmeldung freien Zutritt. Die Eintrittskarte gilt auch für die gleichzeitig veranstalteten Messen acqua alta, Construct IT und Industrial Building. Eine weitere Veranstaltung, die im Rahmen der InfraTech in der Messe Essen stattfindet, sind die seit mehr als zehn Jahren in Nordrhein-Westfalen etablierten Bautage der VHV. Am 12. Januar wird der Spezialversicherer der Bauwirtschaft den als Fortbildungsmaßnahme anerkannten Bautag Essen 2018 ausrichten.