Foto: Foto: Edscha

Archiv

Neues Muldenkipper-Verdeck von Edscha

Edscha Trailer Systems führt ein neues Muldenkipper-Verdecksystem sein. Die Vorteile von Tipper-Roof sind kürzere Lade- und Kippzeiten, Reduzierung der Kraftstoffverbräuche sowie ein geringerer Wartungsaufwand. Zukünftige Gesetzes- und Sicherheitsanforderungen werden bereits jetzt erfüllt.

Die Besonderheit: Das Öffnen und Schließen des Verdecks erfolgt nur beim Beladen des Fahrzeugs bequem vom Boden aus. Alle Leerfahrten oder Fahrten mit Fracht erfolgen ausnahmslos bei geschlossener Plane. Auch das Kippen der Mulde am Entladungsort wird fast immer mit vollständig geschlossenem Verdeck durchgeführt. Möglich macht das der gute Druckausgleich sowie eine intelligente Klappensteuerung des frei schwingenden Hecks. Vorteil: eine deutliche Reduzierung des Risikos des Herauswehens von Ladung und der damit verbundenen Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs.

Das garantiert mehr Sicherheit und ein einfacheres Handling. Zudem attestieren Berechnung des Aachener IFI-Institutes dem neuen Tipper-Roof von Edscha bis zu 10 % Diesel-Einsparung (gegenüber offener Mulde bei konstant 85 km/h in der Ebene). Weitere Vorteile des Verdecks ergeben sich aus dem sicheren Schutz vor Wassereintritt. Dafür sorgt die Abdichtung in Form der umlaufend großen Mulden-Planenüberdeckung sowie eine zuverlässige Planenfixierung. Denn das neuartige Schiebeverdecksystem schließt die Mulde vollständig, das geladene Gut bleibt während des gesamten Transportprozesses ausreichend geschützt vor Regen- oder Spritzwasser.

Das Tipper-Roof-Verdeck lässt sich aufgrund seines modularen Aufbaus an viele Muldenausführungen anpassen. So lässt sich laut dem Planenschiebeverdeck-Spezialisten aus Moers nahezu jeder Muldensattelkipper mit dem Schiebeverdecksystem aus- oder nachrüsten. Zudem können Transportunternehmen aus neun verschiedenen Varianten die Farbe ihrer Plane frei konfigurieren. Außerdem können optionale Ausbaukomponenten wie Adapterbleche aus Stahl oder Aluminium, Frontbleche sowie unterschiedliche Frontleitersätze ausgewählt werden.

Archiv

Schiebeverdeck für sicheren Transport

Kürzere Lade- und Kippzeiten, eine Reduzierung der Kraftstoffverbräuche sowie einen geringeren Wartungsaufwand verspricht das Muldenkipper-Verdecksystem von Edscha Trailer Systems.

Archiv

Langendorf

Auf der IAA in Hannover wurde Langendorf für die Entwicklung der isolierten Aluminiumkastenmulde mit dem Trailer-Innovationspreis 2015 ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle zwei Jahre für herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich verliehen. Die isolierte Mulde wird unter dem Namen „ISOXX“ vertrieben.

Archiv

Thermo-Kippsattel erleichtern Asphalteinbau

Das Bauunternehmen Leonhard Weiss sanierte die A 70 Bamberg Richtung Schweinfurt zwischen Knetzgau und Schonungen. 60.500 m² auf 5,6 km Länge je Fahrstreifen wurden unter hohem Termindruck asphaltiert. Die Herausforderung: Ein kontinuierlicher Einbau von gleichbleibend heißem Asphalt musste gewährleistet sein. Dazu setzte das Unternehmen Meiller-Kippsattel mit Thermoisolierung ein.

Archiv

Thermomulde auf Roadshow vorgestellt

Unter dem Namen ISOXX präsentiert Langendorf einen Sattelkipper, der durch seine Ausstattung speziell auf die Anforderungen der Asphaltbeförderung abgestimmt ist.