Mittelständische Bauindustrie | 30.10.2018

Neuer Geschäftsführer für den Straßen-, Tief- und Ingenieurbau

Dipl.-Ing. Markus Leischner hat die Funktion des Geschäftsführers der Abteilung Straßen-, Tief- und Ingenieurbau beim Bundesverband der mittelständischen Bauindustrie (BVMB) übernommen.

Leischner (54) verfügt über nahezu drei Jahrzehnte Berufserfahrung in der deutschen Bauwirtschaft. In leitenden Funktionen (technische Leitung, Stabsstellenleitung, Niederlassungsleitung) von namhaften mittelständischen Bauunternehmen, u. a. mit den Ausführungsgewerken Erdbau, Kanalbau, Asphalt- und Betonstraßenbau, Spezialtiefbau, Konstruktiver Ingenieurbau, Deponiebau, Autobahnbau, Tiefbau, Lärmschutzwandbau und zuletzt auch im Spezialbau, ist er mit dem gesamten Spektrum des Verkehrswegebaus und des Tiefbaus bestens vertraut. Dazu gehören maßgeblich auch die Kalkulation, Akquisition und die Gesamtprojektleitung von Baumaßnahmen im In- und Ausland.

 - Markus Leischner vertritt in der BVMB die Interessen der Unternehmen im Straßen-, Tief- und Ingenieurbau
Markus Leischner vertritt in der BVMB die Interessen der Unternehmen im Straßen-, Tief- und Ingenieurbau
Boto: BVMB

Dem einen oder anderen Mitgliedsunternehmen dürfte Markus Leischner auch aus seiner Tätigkeit als Qualitätsbeauftragter der ARGE Mittelstand NBS Köln-Rhein/Main Los A noch bekannt sein. Damals wurde als bauvertragliche Forderung der Deutschen Bahn AG, die Erstellung eines Qualitätsmanagementsystems für die ARGE Mittelstand NBS Köln-Rhein/Main Los A und alle ihre Fachgewerke nach ISO 9001 einschließlich Zertifizierung als erste ARGE in Deutschland mit großem Erfolg eingeführt und umgesetzt.

Seine Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Zertifizierungen konnte Leischner parallel zu seiner Tätigkeit als Niederlassungsleiter im Spezialbau (u. a. für Griffigkeitsverbesserungen und Lärmminderungen) in den vergangenen Jahren weiter vertiefen.