Oldschool versus E-Commerce | 05.12.2018

Live-Auktionen direkt oder online

Oldschool versus E-Commerce: Auch das Verhalten von Baumaschinenkäufern und -anbietern ändert sich. Das Auktionshaus Ritchie Bros. reagiert darauf. Bei ihm sind weiterhin traditionelle Handschlag-Geschäfte als auch Online-Gebote willkommen.

 - Schweres Eisen leicht erwerben – entweder bei Auktionen direkt vor Ort oder online.
Schweres Eisen leicht erwerben – entweder bei Auktionen direkt vor Ort oder online.
Foto: Ritchie Bros.

In den letzten zehn Jahren hat die Digitalisierung immer mehr Einzug in das Alltagsleben gehalten. Im Baugewerbe sehen wir, dass die jüngeren Generationen keine Berührungsängste haben, digitale Hilfsmittel einzusetzen. Interessant ist dabei, in welchem Maße sie beim Ausbau ihrer Geschäfte noch auf die herkömmlichen Mittel zurückgreift. Und wie wird sie künftig Maschinen und Ausrüstungen verkaufen und kaufen?

„Wir bieten sowohl Online- als auch Offline-Lösungen für den Kauf und Verkauf von Maschinen und Ausrüstungen an. Damit übernehmen wir eine interessante Mittlerfunktion und können beobachten, in welche Richtung der Trend zur Digitalisierung geht“, erklärt Pim Pasteuning, Sales Director DACH & Polen bei Ritchie Bros. „So nahmen 2014 zum ersten Mal mehr als die Hälfte aller deutschen Bieter an unseren weltweit abgehaltenen Auktionen über das Internet teil. Heute registrieren sich ca. 67% aller Bieter online, und diese Zahl steigt ständig. Online-Käufer aus Deutschland liegen sogar etwas über dem europäischen Durchschnitt.“

Ritchie Bros., eine der weltweit größten Verkaufsplattformen von Gebrauchtmaschinen, erwarb 2017 mit Iron Planet, eine der führenden Webseiten für Online-Auktionen und machte sich daran, alle Leistungsangebote auf einer Plattform zusammenzufassen. Unternehmen, die Maschinen kaufen oder verkaufen möchten, können dies nun an verschiedenen Standorten bzw. über verschiedene Kanäle abwickeln.

„Die Bieter sind nicht mehr an ihren physischen Standort gebunden und können an Auktionen von jedem Ort auf der Welt aus teilnehmen.“, erläutert Pasteuning. „Dank unserer aktuellen Aufstellung mit Vor-Ort-Auktionen und Online-Lösungen, einschließlich Iron-Planet-Auktionen und Marketplace-E, gilt dies heute mehr denn je. Auch wenn die Digitalisierung alles etwas einfacher gestaltet, besteht trotzdem noch der Bedarf an persönlichem Kontakt. Ich bin der festen Überzeugung, dass es in der Natur unserer Branche liegt, Kontakte auf verschiedene Weise einzugehen, sowohl online als auch offline, um bedeutende Geschäftsbeziehungen aufbauen zu können. In der nahen Zukunft werden wir also ebenso viele weitere Geschäfte noch per Handschlag abschließen.“

December Deal Days

Es ist die besondere Dezemberauktion schlechthin. Zurzeit erhöht sich täglich der Maschinenbestand für die Ritchie Bros. December Deal Days, einem siebentägigen Online-Verkaufsevent auf ironplanet.com. Im Auktionsportfolio sind – und das ist das Besondere – hunderte Gebrauchtmaschinen mit einer Dekra-zertifizierten Inspektion. Extra für diese Neuheiten auf ihren Auktionen hält Ritchie Bros. ein Webinar „Wie biete ich richtig!“ ab. Für alle Interessierten: Einfach auf www.ironplanet.com/december-deal-days klicken.