Foto: Foto: Lagendorf/Robert Otto

Archiv

Langendorf-Kipper für harte Einsätze

Langendorf präsentiert auf der Steinexpo zwei Fahrzeuge vom Typ SKS-HS. Beide Kipper ohne Schütte sind für den härtesten Einsatz ausgelegt.

Hervorstechendstes Merkmal sind die geringen Leergewichte ab 5.700 kg. Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet Langendorf ausschließlich Original Hardox HB 450.

Geeignet für den schweren Einsatz im Abbruch oder zum Transport von Wasserbausteinen sind die Sattelkipper mit Stahl-Halbschalenmulde auch für leichten Aushub oder zur schweren Schuttbeförderung einsetzbar. Die Wand- und Bodenstärken variieren je nach Anforderung des Kunden, denn die Stahl-Halbschalen des Herstellers können kundenspezifisch mit einer individuellen Materialstärke hergestellt werden.

Die dreiteilige Bauweise erlaubt den Einsatz unterschiedlicher Materialstärken für den Boden und die Seitenwände. Die Stahlbleche aus Hardox HB 450 haben grundsätzlich wählbare Stärken zwischen 4 und 7 mm. Je nach den im Einsatz entstehenden Anforderungen bietet Langendorf somit den optimalen Kompromiss zwischen Leergewicht und Haltbarkeit an. Die Stärken der Stirnwände, Seitenwände und Rückwände betragen 5 mm. Das auf der Messe gezeigte Test- und Vorführfahrzeug vom Typ SKS-HS 24-7,5 verfügt über ein Muldenvolumen von 24,3 m³ und ist mit Scheibenbremsachsen von SAF ausgerüstet. Das zweite Fahrzeug ist mit BPW-Achsen und ebenfalls mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Eine elektro-pneumatische Fertigerbremse mit automatischer Anhebung und eine automatische Absenkung beim Kippvorgang ist in beiden Fahrzeugen vorhanden.

Für alle schweren Anforderungen gerüstet: Die Stahl-Halbschalen von Langendorf

bauma

Baustoffe transportieren mit der Stahl-Halbschalen-Sattelkipper von Langendorf

Auf dem Gemeinschaftsstand von Wielton und Langendorf im präsentiert das Waltroper Traditionsunternehmen einen Stahl-Halbschalenkipper, der mit vielen Details ausgestattet ist.

Archiv

Neue Reihe mit 4 Modellen

Langendorf erweitert sein Programm der Kippauflieger um eine neue Baureihe. Sie tragen die Bezeichnung Smart-Kipper und ergänzen das Produktprogramm um vier zusätzliche Modelle: als Stahl-Halbschale, Stahl-Großraummulde, Aluminium-Kastenmulde und Aluminium-Großraummulde.

Archiv

Neu im Kögel Bauportfolio: 2-Achs-Muldenkipper

Das Kögel IAA-Highlight für das Baugewerbe ist die 2-Achs-Version des Kögel Muldenkippers für 3-Achs-Zugmaschinen.

Archiv

Ausgezeichnete Aluminiumkastenmulde

Auf der IAA in Hannover wird Langendorf, Waltrop, für die Entwicklung der isolierten mit dem Trailer-Innovationspreis 2015 ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle zwei Jahre für herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich verliehen. Vergeben wird die Auszeichnung von den Fachjournalisten von elf europäischen Transportzeitschriften.