Dynapac | 28.11.2017

Neue Walzen der 6. Generation

Dynapac hat die überarbeiteten Tandemwalzen CC1100 und CC1200 vorgestellt. Die robusten und komfortablen Maschinen warten mit einem neuen Design auf. Dies wurde durch einen quer eingebauten Motor und die Verlegung des Wassertanks unter den Fahrersitz möglich.

Somit ergibt sich eine hervorragende Sicht über die robuste Motorhaube auf die vordere Bandage. Die geräumige und schwingungsgedämpfte Fahrerplattform ermöglicht auch bei langen Arbeitstagen einen hohen Bedienkomfort. Das neue Bedienpult mit Tasten und einem Display mit den wichtigsten Funktionen erleichtern dem Fahrer den kontrollierten Betrieb der Walze. Eine kleine Aufbewahrungsbox unter dem Sitz, eine 12-V-Steckdose an der Bedienerplattform sowie ein Becher-/Dosenhalter auf der Bedienerplattform erhöhen den Fahrkomfort. In Kombination mit einem ergonomischen Trittbrett und robusten Handgriffen ist die Maschine sicher zu betreten.

 - Die Tandemwalzen CC1100 und CC1200 ist nun in 6. Generation verfügbar
Die Tandemwalzen CC1100 und CC1200 ist nun in 6. Generation verfügbar
Foto: Maike Sutor-Fiedler

Der Bandagendurchmesser wurde vergrößert. Die Bandagen haben konische Kanten, so dass eine glatte Oberfläche entsteht. Verfügbar ist eine mechanisch einstellbare Versatzfunktion der vorderen Bandage von bis zu 50 mm. Somit wird es einfacher, dicht an Wänden und Bordsteinkanten zu verdichten, ohne die Gefahr von Beschädigungen der Maschine.

Die Walzen sind mit einer Hochfrequenzverdichtung ausgestattet mit der Möglichkeit, zwischen zwei Frequenzen zu wählen. Ein optionaler frontseitiger Kantenpresser/Kantenschneider ist ebenso erhältlich wie ein Spreader an der Rückseite.

Die Maschinenmodelle sind auch in einer Kombiversion mit 4 statischen Gummirädern hinten erhältlich.

Die Walzen sind mit einer Berieselungsanlage mit einfach zugänglicher Sprinklerpumpe und Filter (über der hinteren Bandage) und Sprinklerleisten mit 3 Sprinklerdüsen an jeder Bandage ausgestattet. Das System Automatic Water Control (AWC) ist bei allen Maschinen Standard. Ein 3-stufiges Filtersystem sorgt für sauberes Wasser und verhindert verstopfte Sprinklerdüsen. Der Sprinkler-Timer hilft dem Bediener, Wasser zu sparen, indem er die Sprinkler-Intervalle einstellt. Der Wassertank fasst bis zu 205 l.

Nachhaltigkeit ist einer der Eckpfeiler von Dynapac. Deshalb wurde die neueste Emissionsreduktionstechnologie eingesetzt, um die weltweiten Emissionsvorschriften zu erfüllen. Die Palette wird von langlebigen, kraftstoffsparenden Kubota-Dieselmotoren angeführt. Die Motoralternativen entsprechen den Abgasvorschriften weltweit und sind auch für zukünftige europäische V-Anforderungen vorbereitet.

Das Design der Maschinen trägt zu großer Wartungsfreundlichkeit bei. Die Motorhaube ist groß und kann fast vollständig geöffnet werden. Die wichtigsten täglichen Servicepunkte unter der Haube befinden sich auf einer Seite. Alle Hydraulikschläuche sind leicht zugänglich.

Seitlich befinden sich massive Gussgabeln mit integrierten flexiblen Hebe-, Schlepp- oder Zurrmöglichkeiten, wodurch ein schneller und einfacher Transport ermöglicht wird. Ein optionaler zentraler Hebepunkt ist verfügbar, der den Transport zwischen Baustellen erleichtert.

Das Dach ist für einfachen Transport faltbar. Die gesamte Maschinenlänge beträgt 2400 mm, so dass die Maschinen auf einen Lkw sogar quer verladen werden können.