Komatsu Germany | 05.01.2018

Drei Gründe zum Feiern

Bei der Eröffnung des neu gebauten „Technical Centers“ in Düsseldorf konnte die Komatsu Germany GmbH in Anwesenheit internationaler Kunden auch die 1.000. Maschine verabschieden. Sie ist für eine Goldmine in Mexiko bestimmt. Ein weiterer Grund zum Feiern war das 110jährige Jubiläum der Firmengründung im Kalenderjahr 2017.

 - Mining-Maschinen wie der PC 4000 werden in Düsseldorf gefertigt.
Mining-Maschinen wie der PC 4000 werden in Düsseldorf gefertigt.
Foto: Komatsu Mining

Zu den Ehrengästen zählten Kunden und Händler, namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft (u.a. Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, üsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel sowie der japanische Konsul Ryuta Mizuuchi), Zulieferer sowie die komplette Führungsriege der japanischen Muttergesellschaft (u.a. Chairman of the Board: Kunio Noji, President and CEO Tetsuji Ohashi).

Am Standort Düsseldorf ist die Mining Division angesiedelt. Sie ist innerhalb des Konzerns verantwortlich für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Großhydraulikbaggern für den internationalen Tagebau. Mit dem Bau des Technical Centers wurde für die Mitarbeiter des Unternehmens aus den Bereichen HR, Vertrieb/Marketing, Service, Qualitätssicherung und Konstruktion auf drei Stockwerke verteilt eine neuartige, kommunikative Arbeitswelt geschaffen, die durch das moderne und offene Design auch zukünftige Mitarbeiter ansprechen soll. Das Gebäude ist mit modernstem Hightech-Equipment ausgestattet, was auch die globale Kommunikation mit den Kunden, Händlern und anderen Standorten des Baumaschinen-Herstellers vereinfacht.