FGSV | 11.06.2018

Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2018

Vom 12. bis 14. September 2018 veranstaltet die der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) den Deutschen Straßen- und Verkehrskongress auf dem Erfurter Messegelände.

 - Auf dem Programm des FSGV-Kongresses stehen Themen rund um Mobilitäts- und Verkehrsplanung.
Auf dem Programm des FSGV-Kongresses stehen Themen rund um Mobilitäts- und Verkehrsplanung.
Foto: Adobe Stock, Ralf Gosch

Auf dem Programm stehen Themen rund um Mobilitäts- und Verkehrsplanung, Bautechnik, Straßenentwurf, Querschnittsthema Umwelt, Verkehr und Bau, sowie Straßenausstattung. Weitere Reihen beschäftigen sich mit kommunalem Verkehrswesen, Infrastrukturmanagement und der Digitalisierung im Straßen- und Verkehrswesen. Der Freiburger Psychologe Marc Wittmann untersucht die Wahrnehmung von Zeit und wird den Festvortrag „Fahren. Warten. Flow. – Wie unser Gefühl für Zeit entsteht“ halten. Das Thema im Forschungsforum am 3. Kongresstag lautet „Forschung im Straßen- und Verkehrswesen – Dimension und Relevanz in China und den USA“. Es werden Berichte zweier Experten über die Forschungslandschaften in China und den USA vorgetragen und gemeinsam diskutiert. Begleitet wird der Kongress von der Fachausstellung „Straßen und Verkehr 2018“. Das Programm und weitere Informationen rund um den Kongress finden sich auf der Veranstaltungs-Website.