Die Ausbildungsinitiative Think big! kommt bei Schülerinnen und Schülern gut an.
Foto: David Spoo

Think big!

Baumaschinen laufen bei Jugendlichen

Mit der Ausbildungsinitiative Think big! wollen der VDMA, die Messe München, Unternehmen der Baumaschinenbranche und Universitäten Schülerinnen und Schüler für eine Ausbildung in der Baumaschinenbranche begeistern. Das Konzept geht auf.

Auch bei der dritten Ausgabe läuft Think big! sehr erfolgreich. 16.000 Schülerinnen und Schüler sind bis Freitag in das ICM gekommen, wo Unternehmen wie Wirtgen, Komatsu, Volvo, Wacker Neuson, Zeppelin und weitere ihnen Jobs in der Baumaschinenindustrie schmackhaft machen wollen. Hier wird nicht nur über Ausbildungsinhalte gesprochen, hier wird konkret gezeigt, worum es geht. Viele Stände bieten die Möglichkeit, an Modellen oder echten Maschinen selbst Hand anzulegen und so in die Tätigkeiten reinzuschnuppern.

Werkstatt live ist ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. Hier kommen Auszubildende zu Wort und erzählen, wie spannend und abwechslungsreich ihr Arbeitsalltag ist.

Archiv

Voller Erfolg für THINK BIG!

13.393 Schüler und Schülerinnen besuchten die THINK BIG-Halle an den sieben bauma-Messetagen. Volles Haus gab es auch am Wochenende; hier nutzten vor allem Familien das vielfältige Angebot, Technik zu erleben und die faszinierende Welt der Baumaschinen live zu entdecken.

Bei Thin Big! bericvhten Auszubildende von ihrem Arbeitsalltag.

Kennen Sie die bauma? Teil 6:

Gezielte Nachwuchswerbung

Es ist leicht, über den Nachwuchsmangel zu meckern. Schwieriger ist, etwas dagegen zu unternehmen. Doch genau dafür haben sich die Macher der bauma – Messe München und VDMA – gemeinsam mit Ausstellern entschieden. Bei der bauma 2019 läuft das Karriere-Event „Think Big!“ zum dritten Mal und erneut mit großem Erfolg.

Archiv

Think Big!

Die diesjährige bauma in München will gezielt junge Leute für einen Beruf in der Minging-Sparte begeistern. Auf dem Forum THINK BIG! können junge Leute auf dem Forum THINK BIG! Einblicke zu konkreten Arbeitsfeldern gewinnen.

Archiv

Girls’ Day bei Atlas Copco

Technik, die begeistert: 25 Schülerinnen kamen am 23. April zum Girls‘ Day von Atlas Copco nach Essen. In der Deutschland-Zentrale des Konzerns konnten sie technische Prozesse von der Rohstoffgewinnung bis zur Montage eines Endprodukts hautnah erleben.