Statistik | 09.11.2017

2016 mehr Bitumen verbraucht

Nach Erhebung von Eurobitume wurden in Europa im Jahr 2016 insgesamt 11,274 Mio. t Bitumen verbraucht. In Deutschland stieg der Verbrauch um 5,4 %, wobei drei von vier Tonnen im Straßenbau eingesetzt wurden.

Laut der von Eurobitume Deutschland erfassten Daten wurden in Deutschland im letzten Jahr mit 2,167 Mio. t Bitumen 5,4 % mehr als im Vorjahr verbraucht. Wichtigster Einsatzbereich ist mit 74,8 % der Straßenbau. Die verbrauchten 1,62 Mio. t stellen eine Steigerung von 3,5 % gegenüber dem Vorjahr mit 1,57 Mio. t. dar. Der Anteil Polymermodifizierter Bitumen im Straßenbau betrug 2016 mehr als 29,7 %.

 - In Deutschland stieg der Verbrauch an Bitumen im Jahr 2016 um 5,4 %
In Deutschland stieg der Verbrauch an Bitumen im Jahr 2016 um 5,4 %
Foto: Maike Sutor-Fiedler

Anja Sörensen, Direktorin von Eurobitume Deutschland kommentiert diese Entwicklung wie folgt: „Die Mitglieder von Eurobitume-Deutschland sehen in dieser Entwicklung eine Stabilisierung insbesondere der Aktivitäten im Straßenbau. Nach Jahren abnehmender Nachfrage aufgrund geringer Investitionen ist die Bedeutung der Straßeninfrastruktur für unsere Gesellschaft und damit die Notwendigkeit von Investitionen in ihre Erhaltung mittlerweile allgemein anerkannt. Wir begrüßen es sehr, dass unser Engagement, das wir gemeinsam mit unseren Partnern kontinuierlich umsetzen, zu einem positiven Umfeld für nachhaltige Investitionen und damit auch der Nachfrage nach Bitumen geführt hat.”